Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Dabei sein ist alles

    Das 1. große Sportevent 2018: die XXIII. Olympischen Winterspiele vom 9. bis 25. Februar 2018 in der südkoreanischen Stadt Pyeongchang. Da ist Mitfiebern angesagt – und vielleicht auch Mitmachen? Wer sich selbst mal aktiv als Wintersportler im Geist Olympias betätigen möchte, für den haben wir hier einige Ideen zusammengetragen.
    Steppjacke Tweed
    Allwetter Thermo Chino
    Strickmütze Wintermelange
    Klepper Jacke Berber-Fleece
    Strickschal Wintermelange

    Die Sportart mit den meisten Fans: Biathlon
    Skilanglauf und Schießen – Biathlon ist die beliebteste Kombinationssportart. Wahrscheinlich, weil die Spannung bei jedem Rennen bis zum Ende hoch bleibt – schon ein einziger Fehlschuss kann rennentscheidend sein. Was im Fernsehen so einfach aussieht, ist extrem anstrengend. Nur wer den schnellen Wechsel zwischen körperlicher Höchstleistung und absoluter Konzentration beherrscht, gewinnt. Bei einem Biathlon-Kurs können Sie sich selbst davon überzeugen. 
    Wo: z. B. in
    Oberhof, Hochfilzen, Garmisch-Partenkirchen, Todtnau

    Rasante Fahrt durch den Eiskanal: Bobfahren
    Mit 120 km/h durch den Eiskanal schießen – das können Sie auch ohne jahrzehntelanges Training. Profi-Piloten sitzen bei einem solchen Event an den Lenkseilen und bringen Amateure heil die Eisrinne runter. Aber Achtung: Selbst bei der Anfängertour treten in den extremen Kurven Fliehkräfte bis zum mehrfachen Körpergewicht auf. Daher – das Atmen nicht vergessen! 

    Wo: z.B. in Berchtesgaden, Winterberg, Innsbruck

    Für Wagemutige: Skispringen
    Auch Adler haben einmal klein angefangen – selbst Skispringen kann man als Nicht-Profi in einem Workshop lernen. Auf Jugendschanzen werden erste Sprünge absolviert und schon die wirken wie kleine Flugstunden. Geeignet für alle, die Skifahren können und sich große Sprünge zutrauen.
    Wo: z. B. in Oberstdorf

    Etwas geruhsamer: Schach auf dem Eis
    Hier sind Geschicklichkeit und höchste Konzentration gefragt. Denn Curling ist wie Schach auf dem Eis. Die eigenen Steine müssen möglichst nah am Zielkreis platziert werden, die Steine des Gegners hingegen sollten davon möglichst weit weg liegen. Bei Curling-Kursen werden taktische Raffinessen und technische Abläufe geübt und beim anschließenden Match im Team heizen Sie der Eisfläche richtig ein.
    Wo: Überall, wo es eine Eisbahn gibt. Einfach mal nachfragen.

    Je nach Sportart empfehlen wir wasserdichte, warme Jacken und Thermojeans, oder komfortable mollige Pullover. Handschuhe und Mütze sind in jedem Fall angebracht.
    Und jetzt drücken wir unseren Sportlern in Pyeongchang die Daumen und wünschen Ihnen und uns friedliche, fröhliche und erfolgreiche Olympische Spiele.

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren

    Liebling der Redaktion: Lederrock aus geschmeidigem Ziegenvelours

    by Walbusch

    Leder kommt nie aus der Mode. Warum auch? Das Material ist natürlich, langlebig und lässt sich wunderbar verarbeiten. Zum Beispiel zu diesem Lederrock aus samtweichen Ziegenvelours. Noch dazu hergestellt von einer traditionsreichen Manufaktur aus Deutschland. Das sind auf Anhieb fünf gute Gründe – und es gibt noch einige mehr – warum der Lederrock die Herzen in unserer Redaktion höherschlagen lässt.

    Faszination Oldtimer: freie Fahrt für altes Blech – Teil 1

    by Walbusch
    Drei Männer stehen vor Oldtimer mit offener Motorhaube

    Eine Oldtimer-Tour vorzuhaben – das ist schon wirklich etwas Besonderes. Deshalb haben wir bei Walbusch die Freude an historischen Fahrzeugen auch in unserem 4. Katalog thematisiert. Falls Sie sich immer schon gefragt haben, woher die Faszination für Chrom, Benzingeruch und alte Technik kommt – wir haben für Sie dem Thema nachgespürt. Bahn frei für Klassiker auf Rädern!

    Siegfried Fernschild und Peter Heidt: Fahren 7.000 km nach Gambia für einen guten Zweck

    by Walbusch

    Mal in einem Rutsch bis nach Rügen. Oder entspannt im Cabrio die Kurven im Schwarzwald nehmen. Schöne Vorhaben. Aber nichts für Peter und Siegfried. Ihr Plan: Rund 7.000 km quer durch Europa übers Mittelmeer bis nach Gambia fahren. Finden Sie heraus, was die zwei antreibt und warum sie auf ihrer Reise auch Kurzarmhemden von Walbusch mitnehmen.


    .