Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    »Walbusch ist immer für eine Überraschung gut.«

    Das Jahr 2019 ist für uns bei Walbusch ein besonderes Jahr: denn dank vieler zufriedener Kunden sind wir nun 85 Jahre jung! Unser Markenbotschafter Klaus J. Behrendt gratuliert uns im Jubiläums-Interview.
    Schwarz-weiß Bild von einem Mann mit Brille, der eine Weste trägt. Er hat die Arme verschränkt und blickt direkt in die Kamera.

    Walbusch (WB): Weißes Hemd, Jackett, dunkle Hose – haben Sie sich extra für uns in Schale geworfen, Herr Behrendt?

    Klaus J. Behrendt (KJB): Natürlich! Das gehört sich doch, wenn jemand Jubiläum feiert!

    WB: Das wissen wir zu schätzen. Es sieht aber auch so aus, als würden Sie sich in dem Look ganz wohlfühlen.

    KJB: Das stimmt (lacht) – die Sachen sind ja schließlich von Walbusch!

    WB: Was geht Ihnen durch den Kopf, wenn Sie morgens vor dem Schrank stehen? Ein schwieriger Moment?

    KJB: Na ja, manchmal bin ich ein bisschen unschlüssig. Wenn es darum geht, was wozu passt, zum Beispiel. Ich glaube, an der Stelle fehlt vielen Männern ein Gen. Aber bei mir funktioniert das eigentlich mittlerweile reibungslos. Ich habe meinen Stil gefunden und deshalb weiß ich auch, was mir steht und was nicht. Und seit ich für Walbusch im Einsatz bin, hab ich mich noch mehr mit Mode beschäftigt. Wenn ich heute etwas anziehe, dann kann ich in diesen Sachen auch souverän auftreten. Weil ich die Sicherheit habe, dass die erstens zu mir passen, und ich mich zweitens nicht verkleidet fühle. Was mir bei euch besonders gefällt ist, dass ihr den Männern in punkto Kombinierbarkeit sehr entgegen kommt.

    Mann mit Brille und in einem weißen Hemd gestikuliert mit einer Hand.

    WB: Das ist Teil unseres Konzepts. Wir fragen bei unseren Kunden immer mal wieder nach, was ihnen gefällt – aber auch, was ihnen bei uns nicht gefällt. Wir wollen genau wissen, was sie sich von Mode wünschen.

    KJB: Ich wünsche mir zum Beispiel immer, dass der Schnitt einer Hose, die ich ganz toll finde, immer noch der gleiche ist, wenn ich die ein Jahr später nochmal haben will. Was meistens passiert.

    WB: Na klar. Es ist ja auch total praktisch, wenn man nicht bei jedem Einkauf aufs Neue fünf Hosen durchprobieren muss.

    KJB: Mein Albtraum …

    WB: Keine Sorge – Ihre Größen haben wir mit Sicherheit notiert. Tragekomfort ist ein wichtiges Thema. Wie Sie schon sagten: Nur wer sich in seinen Sachen wohlfühlt, strahlt das auch aus. Deshalb feilen wir für den optimalen Sitz bis zum Schluss an Schnitten und Passformen. Fürs gute Gefühl durchlaufen alle Materialien strenge Qualitätskontrollen. Und für mehr Freude am Anziehen passen unsere Sachen gut zueinander – und zur Basis-Ausstattung im Kleiderschrank.
    Männer haben ja oft wenig Zeit und Lust, sich mit ihrem Outfit auseinanderzusetzen – aber es soll natürlich trotzdem klasse aussehen. Das möchte doch eigentlich jeder, oder?

    KJB: Klar, freut man sich über Komplimente. Das hat übrigens gar nichts mit dem Alter zu tun. Es wird halt nur schwieriger. Deshalb kommt jetzt mal eins für euch: Für 85 sieht Walbusch verdammt gut aus! Guter Look, jede Menge guter Ideen und man spürt, dass ihr noch viel vorhabt. Ich wünsche Walbusch und dem ganzen Team viel Glück und gutes Gelingen.

    WB: Danke, Herr Behrendt! Wir freuen uns auf alles, was kommt. Und dass Sie sich Zeit für unser kleines Jubiläumstreffen genommen haben.

    Feiern Sie mit!

    Bis zum Jahresende warten in unserer Jubiläums-Gewinnspielreihe tolle Überraschungen auf Sie. Dieses Mal führen wir Sie nach Portugal: Vom 23. bis 26.04.2020 haben Sie drei Tage lang Gelegenheit, Lissabon und sein Umland kennenzulernen. Machen Sie mit!

    3 Bilder mit einer Stadt, einer Straßenbahn und einer großen 85 in grauer Schrift.
    zum Gewinnspiel
    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren

    Sprichwörtlich #11

    by Walbusch

    In unserer Serie „Sprichwörtlich“ geht es heute um die Redewendung:

    Strampeln war gestern: E-Bikes

    by Walbusch

    Es sollte eine sportliche Vater-Sohn-Mountainbike-Tour durch den Schwarzwald werden. Dabei wurden wir bergauf öfter mal von anderen Radlern überholt – die nicht unbedingt sportlicher aussahen als wir. Kurze Zeit später die Erkenntnis und insgeheim Erleichterung: Wir treten noch selber, die nicht!

    Das kleine Weiße

    by Walbusch
    Weißes T-Shirt ausgebreitet

    Das weiße T-Shirt kommt nie aus der Mode. Grund für uns, der spannenden Geschichte des Klassikers auf die Spur zu gehen.

    Maskenpflicht: Stilsicher Rücksicht nehmen

    by Walbusch

    „Wo ist nur meine Maske hin?“ Sicher haben auch Sie diesen Satz in letzter Zeit schon öfter gehört. Kaum ein modisches „Accessoire“ hat in der jüngeren Vergangenheit eine so steile Karriere hingelegt wie die Mund- und Nasenmaske. Zunächst im medizinischen Sektor beheimatet, schaffte sie es um die Jahrtausendwende im asiatischen Kulturraum während der saisonalen Grippewellen in die Streetfashion.

    Draußen genießen

    by Walbusch
    Pärchen im Garten mit Picknickkorb

    Suchen Sie sich ein schönes Plätzchen im Grünen: am 18. Juni ist internationaler Picknick-Tag!

    Liebling der Redaktion: Die 10-Taschen Weste

    by Walbusch
    zwei männer an strandbar_hemd und weste

    In unserer Serie „Liebling der Redaktion“ stellen wir Ihnen kurz und knackig jeweils einen unserer Artikel vor, der eine besondere Eigenschaft besitzt. Unser Favorit heute: die 10-Taschen-Weste.

    Fünf Fakten über Sneaker

    by Walbusch

    Wissen Sie, wie der Sneaker zu seinem Namen kam? Oder wer die größte Kollektion besitzt? Wir haben fünf spannende Fakten über den bequemsten Freizeitschuh der Welt für Sie zusammengestellt.


    :.