Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Erholung am Meer: Rügen

    Wollten Sie schon immer einmal auf Caspar David Friedrichs Spuren wandeln, um die berühmten Kreidefelsen zu sehen? Möchten gerne mal erleben, wie Silber zu Gold verwandelt wird? Oder haben einfach Lust auf eine Auszeit? Ein Urlaub auf der Insel Rügen bietet viele Höhepunkte. Ein idealer Ausgangsort, um die Insel zu erkunden, ist das Seebad Binz. Also: Koffer packen und los geht’s!
    Strandkörbe auf Sand vor einem blauen Ozean.

    Bequem über die B96 

    Mit 926 km2 ist Rügen Deutschlands größte Insel, auf der – ohne Besucher – rund 70.000 Menschen leben. Auch wer unter Seekrankheit leidet und keinen Fuß auf eine Fähre setzen würde, kann Rügen besuchen, denn die Insel ist bequem über die B96 mit dem Auto erreichbar. So können Sie auch für den Fall der Fälle regenfeste Kleidung in den Koffer packen, ohne schwer zu tragen. Denn obwohl die gemessenen Niederschläge dort im Vergleich zum Rest Deutschlands im unteren Viertel liegen, fällt beispielsweise im Juli an der Ostküste Rügens am meisten Regen.

    Auf Caspars Spuren

    Lust auf Bewegung? Dann empfehlen wir eine Wanderung im Nationalpark Jasmund, knapp 30km von Binz entfernt. Die rund 8.5 km lange Tour führt Sie auch zum berühmten Königsstuhl, der vielleicht bekanntesten Kreidefelsformation Rügens. Übrigens gehen die Meinungen darüber, wo Caspar David Friedrich genau vor 200 Jahren sein berühmtes Gemälde „Kreidefelsen auf Rügen“ malte, auseinander. Es könnte allerdings in der Nähe des Königsstuhls gewesen sein. Welche Schuhe der Maler bei seinen Inselerkundungen getragen hat, wissen wir nicht. Aber wir empfehlen festes Schuhwerk, um garantiert nicht aus dem Tritt zu kommen.

    Auf der Wanderung, die in Lohme beginnt, sind die Damen mit einer leichten Übergangsjacke – die über jedes Polo- oder T-Shirt passt – im Gepäck vor Wind und plötzlich einsetzendem Regen perfekt geschützt. Schon nach vier Kilometern erreichen Sie den Königsstuhl. Folgen Sie schließlich den Schildern Richtung Ranzow und von dort zurück zum Ausgangsort.

    Futter für die Seele

    Soviel Bewegung macht hungrig! Unser Tipp: erleben Sie, wie Familie Dumrath Silber zu Gold verwandelt. Das geht nicht, sagen Sie? Dann fahren Sie doch einfach nach Gager in die Dobbenstraße 25. Dort bietet die Fischräucherei Dumrath leckeren Räucherfisch an, und die anfangs silberne Fische wie Makrelen nehmen im Laufe des Räucherns eine goldene Farbe an. Zu so viel natürlichem Genuss passt ein legeres T-Shirt oder Polo für Männer, das sich locker über die Hose tragen lässt. Damit machen Sie auch mit einem leckeren Fischbrötchen in der Hand eine gute Figur.

    Entspannung zum Abschluss

    Natürlich kommt in Binz, wo schon 1890 das erste Kurhaus eröffnete, Wellness nicht zu kurz. Ob sie im heute von Travelcharme betriebenen Kurhaus Binz direkt am Strand übernachten oder in einem der vielen anderen Hotels, immer sind die Ostsee und der Strand nur wenige Schritte entfernt. Im Kurhaus Binz können Sie bei jedem Wetter ins Wasser eintauchen, denn der 1.500m2 große Wellnessbereich bietet Innen-, Außen- und Whirlpool. Wenn nach ausgiebigem Bad die Sonne scheint und fast schon mediterrane Gefühle aufkommen, schlüpft der Herr am besten in modische Sommer-Slipper. Das perfekte Outfit für einen Kurbadklassiker wie Binz! Viel Spaß und genießen Sie Rügen.

    Blaues Hemd mit feinem Muster in weiß und grauen Details.
    Easycare Slub-Shirt
    Beige Slipper mit Sohle aus Stroh.
    Velours-Espadrilles
    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren

    Maskenpflicht: Stilsicher Rücksicht nehmen

    by Walbusch

    „Wo ist nur meine Maske hin?“ Sicher haben auch Sie diesen Satz in letzter Zeit schon öfter gehört. Kaum ein modisches „Accessoire“ hat in der jüngeren Vergangenheit eine so steile Karriere hingelegt wie die Mund- und Nasenmaske. Zunächst im medizinischen Sektor beheimatet, schaffte sie es um die Jahrtausendwende im asiatischen Kulturraum während der saisonalen Grippewellen in die Streetfashion.

    Draußen genießen

    by Walbusch
    Pärchen im Garten mit Picknickkorb

    Suchen Sie sich ein schönes Plätzchen im Grünen: am 18. Juni ist internationaler Picknick-Tag!

    Liebling der Redaktion: Die 10-Taschen Weste

    by Walbusch
    zwei männer an strandbar_hemd und weste

    In unserer Serie „Liebling der Redaktion“ stellen wir Ihnen kurz und knackig jeweils einen unserer Artikel vor, der eine besondere Eigenschaft besitzt. Unser Favorit heute: die 10-Taschen-Weste.

    Fünf Fakten über Sneaker

    by Walbusch

    Wissen Sie, wie der Sneaker zu seinem Namen kam? Oder wer die größte Kollektion besitzt? Wir haben fünf spannende Fakten über den bequemsten Freizeitschuh der Welt für Sie zusammengestellt.

    Hätten Sie´s gewusst?

    by Walbusch

    Was hätte Kaiser Wilhelm dazu gesagt? Ob er wohl mit Hunderten in der ersten Reihe vor Kaufhaustüren gestanden hätte? Fieberte er dieser Zeit entgegen? Eins wissen wir bestimmt: Mit dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb vom 7. Juni 1909 legte er den Grundstein für das, was heutzutage schlicht Sale heißt: den Schlussverkauf.

    Helden unter uns

    by Walbusch

    Mit der Frage »Wer ist Ihr Alltagsheld?« haben wir dazu aufgerufen, uns von Ihrem persönlichen Held oder Ihrer Heldin zu erzählen. Denn insbesondere in der aktuellen Zeit der Corona-Pandemie sind viele Menschen auf Hilfe aus ihrem Umfeld angewiesen. Uns haben zahlreiche liebenswerte Geschichten erreicht, an einem kleinen Teil davon möchten wir Sie teilhaben lassen.

    Trendsport: Stand-Up Paddling

    by Walbusch
    Menschen_Sonnenuntergang_stand-up-paddling

    Stand-Up Paddling (SUP) ist ein toller Sport – und zwar für Menschen jeden Alters. Das glauben Sie nicht? Dann lesen Sie, wie unsere Walbusch-Redakteurin Anna Fischer ihren Stand-Up-Paddling-Kurs erlebt hat.


    :