Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Sprichwörtlich #6

    In unserer Serie „Sprichwörtlich“ geht es diesmal um:

    „Jacke wie Hose“...

    Naturstretch-Anzug

    „Soll ich das blaue Sakko anziehen oder das schwarze?“, frage ich meine Frau. „Ist doch Jacke wie Hose“, antwortet sie. Ich bin ein wenig zerknirscht, ich brauche doch seinen Rat! Und was bekomme ich? Eigentlich keine Antwort.

    Denn Jacke wie Hose heißt so viel wie, „Ist egal (was du anziehst).“ Aber woher kommt diese Redensart? Jacke und Hose sind ganz offensichtlich zwei total unterschiedliche Kleidungsstücke. Eine Jacke über die Beine zu streifen oder die Hose über die Arme – das ist nicht nur motorisch herausfordernd, sondern wird auch in keinem Jahrhundert Mode gewesen sein. Ich lege das Sakko also zur Seite und recherchiere im Internet.

    Eine Erklärung finde ich bei Dr. Rolf-Bernhard Essig. Der Literaturkritiker nimmt Redensarten unter die Lupe: Im 17. Jahrhundert war es üblich, dass Jacke und Hose aus einem Stoff geschneidert wurden. Die Redewendung bezieht sich also gar nicht auf die Kleidungsstücke, sondern auf das Material!

    Ich erzähle meiner Frau von meinem Fund. „Genau, das wollte ich damit ausdrücken“, sagt sie. „Ich finde dich in jedem Sakko schön“.
    So kann man „Jacke wie Hose“ natürlich auch interpretieren.

    Übrigens: „Jacke wie Hose“ heißt im Englischem nicht etwa „jacket as trousers“. Die Briten machen’s ein komplizierter und sagen: „It's six of one and half a dozen of the other“ – also „Es sind sechs von dem einen und ein halbes Dutzend vom anderen“.

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren

    Sprichwörtlich #11

    by Walbusch

    In unserer Serie „Sprichwörtlich“ geht es heute um die Redewendung:

    Strampeln war gestern: E-Bikes

    by Walbusch

    Es sollte eine sportliche Vater-Sohn-Mountainbike-Tour durch den Schwarzwald werden. Dabei wurden wir bergauf öfter mal von anderen Radlern überholt – die nicht unbedingt sportlicher aussahen als wir. Kurze Zeit später die Erkenntnis und insgeheim Erleichterung: Wir treten noch selber, die nicht!

    Das kleine Weiße

    by Walbusch
    Weißes T-Shirt ausgebreitet

    Das weiße T-Shirt kommt nie aus der Mode. Grund für uns, der spannenden Geschichte des Klassikers auf die Spur zu gehen.

    Maskenpflicht: Stilsicher Rücksicht nehmen

    by Walbusch

    „Wo ist nur meine Maske hin?“ Sicher haben auch Sie diesen Satz in letzter Zeit schon öfter gehört. Kaum ein modisches „Accessoire“ hat in der jüngeren Vergangenheit eine so steile Karriere hingelegt wie die Mund- und Nasenmaske. Zunächst im medizinischen Sektor beheimatet, schaffte sie es um die Jahrtausendwende im asiatischen Kulturraum während der saisonalen Grippewellen in die Streetfashion.

    Draußen genießen

    by Walbusch
    Pärchen im Garten mit Picknickkorb

    Suchen Sie sich ein schönes Plätzchen im Grünen: am 18. Juni ist internationaler Picknick-Tag!

    Liebling der Redaktion: Die 10-Taschen Weste

    by Walbusch
    zwei männer an strandbar_hemd und weste

    In unserer Serie „Liebling der Redaktion“ stellen wir Ihnen kurz und knackig jeweils einen unserer Artikel vor, der eine besondere Eigenschaft besitzt. Unser Favorit heute: die 10-Taschen-Weste.

    Fünf Fakten über Sneaker

    by Walbusch

    Wissen Sie, wie der Sneaker zu seinem Namen kam? Oder wer die größte Kollektion besitzt? Wir haben fünf spannende Fakten über den bequemsten Freizeitschuh der Welt für Sie zusammengestellt.


    :: :.