Ihre Anfrage wird bearbeitet...
  • Kauf auf Rechnung Kauf auf Rechnung
    • Die Rechnung liegt der Lieferung bei
    • Sicher zahlen per Bank-Überweisung
    • 30 Tage Zahlungsziel nach Erhalt der Ware
    • Bequem zahlen mit Online-Banking
  • 5 Jahre Garantie 5 Jahre Garantie
    • 5 Jahre Langzeit-Garantie auf das gesamte Angebot
    • Einfach Ware mit Rechnung an Walbusch zurückschicken
    • Kostenlose Nachbesserung, Umtausch oder Ersatz
    • Die Garantie besteht neben der gesetzlichen Gewährleistung
  • hangtag.png Große Auswahl
    • Alles von Hemden bis Schuhe – für Freizeit und Business
    • Sakkos und Hosen auch in untersetzten und schlanken Größen
    • Hemden in bis zu 11 Kragenweiten und 3 Ärmellängen
    • Damen-Mode in vielen Größen – auch in Kurzgrößen
  • 14-tägiges Rückgaberecht
    • Was nicht gefällt, wird zurückgeschickt oder umgetauscht
    • Zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung
    • Volles Rückgaberecht (Kauf auf Probe) innerhalb 14 Tagen nach Erhalt der Ware
    • Am besten im Original-Versandkarton und bitte mit Rücksende-Adressaufkleber

Gut sitzende Jeans für Damen

Jeans, die ehemaligen Arbeiterhosen, gehören heute zu den Lieblingskleidungsstücken von Frauen und Männern . Sie dürfen in keinem Kleiderschrank fehlen. Es gibt sie in vielen unterschiedlichen Schnitten, Farben und Waschungen, mal mit und mal ohne Muster, mal mit Stretchanteil und mal ohne. Bei Walbusch finden Sie ein großes Sortiment an unterschiedlichen Damen-Jeans: günstig und in guter Qualität.

Jeans für Damen – die absoluten Verwandlungskünstler

Der uns heute bekannte Name der robusten Baumwollhose geht auf ihren ursprünglichen Herkunftsort zurück: Genua – auf Französisch „Gênes“, aus dem schließlich „Jeans“ wurde. Mitte des 19. Jahrhunderts entwarf der deutschstämmige Levi Strauss Arbeitshosen für Goldgräber, für die er extra Stoff aus dem französischen Nîmes nach San Francisco importierte, den „Serge de Nîmes“ – heute bekannt unter dem verkürzten Namen „Denim“.

Bis heute ist die Jeans vor allem eines: wandlungsfähig – sowohl in der Farbe, als auch in Form und Schnitt. Für Damen gibt es elegante wie sportliche Varianten, die zu fast jedem Anlass getragen werden können. Selbst im Arbeitsalltag sind die Jeans für Damen angekommen. Dort werden sie besonders gern mit Bluse und Blazer kombiniert. In der Freizeit geht es legerer zu. Erlaubt ist, was gefällt.

Jeansgrößen ermitteln

Damit Ihre neue Jeans für Damen auch gut sitzt, sollten Sie vor dem Kauf die passende Jeansgröße ermitteln: Nehmen Sie dazu am besten ein Maßband und messen Sie zunächst Ihren Taillenumfang an der schmalsten Stelle Ihrer Taille. Anschließend führen Sie das Maßband um die stärkste Stelle Ihrer Hüfte. Halten Sie Ihr Maßband dabei immer locker, damit das Ergebnis nicht verfälscht wird. Nun können Sie Ihre Jeansgröße anhand unserer Körpermaßtabelle auf Walbusch.de ablesen.

Welche Jeans passt zu welcher Figur?

Jeder Mensch ist unterschiedlich gebaut. Damit alles passt, gibt es bei Walbusch Jeans für Damen in Normal- und Kurzgrößen – je nach Figurtyp. So findet jede Frau die passende Jeans.

  • Schlanke Figur betonen: Schmal geschnittene Skinny Jeans und Slim-Fit-Hosen stehen schlanken, sportlichen Frauen am besten.
  • Zur Sanduhr-Figur kombinieren: Frauen-Jeans mit hoch geschnittenem Bund sind bequem und mogeln geschickt ein paar Pfunde weg. Ein guter Kombi-Partner hierfür ist eine lang geschnittene Tunika. Übrigens: Damen-Jeans mit einer sehr dunklen Waschung und leichtem Bootcut lassen die Silhouette schlanker erscheinen. Kleine Gesäßtaschen mit geringem Abstand und tiefem Sitz zaubern einen flacheren Po.
  • Optisch strecken: In Kombination mit Absatzschuhen strecken Jeans im Boot-Cut-Schnitt das Bein optisch ein und eignen sich optimal für kleine Frauen – genau wie gerade geschnittene Jeans. Bundfalten oder Zierbiesen verstärken den Effekt der optischen Beinverlängerung. Kombinieren Sie zu einer dunklen Jeans eine helle Bluse, werden Ihre Beine ebenfalls optisch gestreckt.
  • Kurven addieren: Wenn Sie sich ein paar Kurven hinzumogeln wollen, entscheiden Sie sich am besten für eine Jeans mit einer hellen Waschung und Stickereien oder ähnlichen Details. Die Hosentaschen sollten geschickt platziert sein; am besten sind sie schräg aufgesetzt oder liegen weit auseinander. Jeans im Loose- oder Comfort-Fit Stil werden auf der Hüfte getragen. Damit kaschieren sie eine kleine Taille sowie eher kräftige Oberschenkel. Jeans für Damen im Schlaghosenstil zaubern dagegen ein paar Kurven hinzu.
  • Bauch kaschieren: Bei Frauen mit leichtem Bauchansatz eignen sich hochgeschnittene Jeans mit Stretch-Anteil. Bei schlanken Beinen macht sich außerdem eine Röhrenjeans gut, da sie die Aufmerksamkeit auf die Beine lenkt.

Jeanswaschungen sorgen für Abwechslung

Das Besondere an Jeans sind ihre Waschungen. So kann eine Jeans in einer Farbe durch unterschiedliche Waschungen völlig anders aussehen. Zu den bekanntesten Waschungen von Frauen-Jeans gehört Stone Washed. Bei der Produktion einer Stone Washed Jeans wird die Hose zusammen mit kleineren Bimssteinen gewaschen. Durch diese Reibung erhält die Jeans ihre besondere Färbung, die oftmals auch als Used Look bezeichnet wird. Je nach Menge der Bimssteine werden die Jeans entweder als „soft stone washed“ oder „super stone washed“ bezeichnet. Wenn die Jeans mit Wasser und Weichspüler behandelt wird, wird dies als „rinse washed“ bezeichnet.

So pflegen Frauen ihre Jeans am besten

Wenn Sie Ihre Lieblingsjeans gefunden haben, dann wollen Sie auch möglichst lange etwas von ihr haben. Deshalb gilt: Die Jeans nicht zu häufig waschen – sonst bleicht sie schnell aus. Es reicht, die Jeans für Damen nach etwa jedem vierten Mal Tragen in die Maschine zu stecken. Gegen zwischenzeitliches Auslüften ist nichts einzuwenden. Bevor Sie Ihre Frauen-Jeans in die Waschmaschine geben, drehen Sie sie auf links, das schont die Waschung. Da Jeans besonders bei den ersten Wäschen abfärben, sollten Sie sie unbedingt mit Kleidung in ähnlichen Farben waschen.

Jeans mit empfindlichen Verzierungen geben Sie besser nicht in die Waschmaschine. Legen Sie sie stattdessen einfach in eine Wanne mit kaltem Wasser und lassen Sie sie etwa 10 Minuten einweichen. Auch auf Weichspüler können Sie verzichten, wenn Sie Ihre Jeans für Damen waschen. Der greift den Stretchanteil nur unnötig an, der heute in den meisten Damenjeans enthalten ist. Die Folge: Der Jeansstoff leiert aus. Der Trockner ist ebenfalls tabu. Die Jeans bleibt am besten in Form, wenn Sie sie zum Trocknen einfach flach hinlegen. Bügeln ist bei Jeans für Damen auch nicht nötig; vor allem eng geschnittene Jeans glätten sich beim Tragen ohnehin von selbst wieder. Und wenn Ihre Jeans alt und abgetragen ist, dann bestellen Sie einfach neue Damen-Jeans günstig im Onlineshop von Walbusch.

Nach oben
::