Wir empfehlen Ihnen unseren Online-Shop nicht mehr mit dem Internet Explorer 11 zu besuchen. Bitte wählen Sie einen alternativen Browser.
Ihr Warenkorb
enthält  Artikel

Dieser Herbst ist garantiert mustergültig!

Der Herbst ist da, und mit ihm auch neue Trendmuster. Diese Herbstfavoriten braucht Frau unbedingt, um modisch gut durch die Zeit der fallenden Blätter zu kommen, und reiche Ernte bei Komplimenten einzufahren. Voll auf der Höhe der Zeit? Sind im Moment Paisleys, Karos in allen Varianten und … Ornamente!

Man kann es nicht immer wirklich vorhersagen. Trends bei Dessins und Mustern sind manchmal einfach da - und oft freut man sich dabei über alte Bekannte. Wie etwa bei den drei Mustern, die diesen Herbst den Ton angeben: Ob Paisley, Karos oder große Ornament-Drucke - mit ein bisschen Mut ist für jede modeaffine Dame etwas dabei.

Paisley-Power: Ein Muster mit Wurzeln in den Kolonien des britischen Empire

Die gute Nachricht vorab: Auch wenn Paisley traditionell überwiegend in Rottönen gefertigt wurde, existieren heute Designs in allen möglichen Farbstellungen. Das floral-anmutende Muster, das aber einer geometrischen Gesetzmäßigkeit folgt, wurde ursprünglich von den Briten in Persien entdeckt, und verbreitete sich dann durch das Empire und in ganz Europa. Die blattähnlichen Motive, die durch abstrakte Formen ergänzt werden, sind ein absoluter Klassiker und waren schon im ausgehenden 19. Jahrhundert bei der britischen Bohème beliebt. Ein wichtiger Tipp: Paisley eignet sich zum Akzentuieren, sollte aber nicht im Übermaß verwendet werden. Ein Teil oder Schal mit diesem Muster wertet jedes Outfit auf - mit mehr Paisley-Elementen wirkt dagegen fast jede Kombination schnell überladen.

Ganz schön kariert: Karos mustern diesen Herbst

Karos - dazu haben auch wir hier im Walbusch-Magazin schon den einen oder anderen Artikel geschrieben. Es gibt die unterschiedlichsten Formen von Karomustern. Derzeit besonders im Trend liegen Glencheck, Hahnentrittmuster, Fensterkaros und Tartan.

Kaum ein Muster ist so vielfältig wie die kleinen Vierecke. Karomuster sind wirkliche Tausendsassas und auch sehr schnell erfolgreich mit anderen Mustern kombiniert. Das macht Karos zum Evergreen, der gleichzeitig voll im Trend ist. Die Allzweckwaffe unter den Mustern ist bei den verschiedensten Anlässen tragbar und zudem für eine riesige Vielfalt an Kleidungsstücken und Accessoires geeignet. Der größte Bonus sei allerdings hier zum Abschluss erwähnt - Karos sind (fein dosiert eingesetzt) stets voll bürotauglich, und meistern damit auch den Spagat zwischen formellen und freizeitlichen Situationen. Wenn Sie ein vielseitiges Muster zur Aufwertung Ihrer Herbstgarderobe gesucht haben: Mit karierten Herbstlieblingen haben Sie es gefunden!

Reich verziert: Ornamentdrucke sind zurück

Selbstverständlich: Ornamentdrucke sind ein starkes Statement und gehören damit in die Kategorie „Power-Dressing“. Denn, richtig getragen, strahlen ihre Trägerinnen jede Menge Selbstbewusstsein aus.

Dieser Trend hat genau wie Paisley einen gewissen Ethno-Anteil, enthält aber auch eine Hommage an das große Thema Jugendstil, eine der wichtigsten Stilrichtungen des frühen 20. Jahrhunderts. Auch damals wurde die Damen-Garderobe durch großflächige Ornamente revolutioniert, die die Sehnsucht nach einer neuen Zeit dokumentierten. Das mag auch heute ein wenig stimmen. Ornamente sind dabei auf der Kleidung allerdings sehr präsent und darum nichts für Menschen, die lieber zurückhaltend mit Mustern umgehen. Wenn man sie aber meistert, umspielen Ornamentdrucke großflächig den Körper und können so auch den Blick hin auf die Stärken und weg von den Schwächen Ihrer Figur lenken.

Fazit: Einfach mal ausprobieren, und mutig sein. Dieser Herbst bietet mit Karos, Paisley und Ornamentik die Gelegenheit, mit Mustern zu spielen und damit passenderweise die Jahreszeit zu feiern, in der ja auch die Natur sich wandelt und mit einem Feuerwerk an Farbe und Struktur den Übergang zum Winter einleitet.

.